Pflegedienst Qualitas GmbH

- Wenn der Alltag beschwerlich wird -

Tagespflegestätte Qualitas

 Pflegekonzept



Das Ziel unseres Pflegekonzeptes ist:

Die möglichste Wiederherstellung der Unabhängigkeit des Gastes und die vorhandenen Fähigkeiten so weit möglich zu erhalten bzw. wiederherzustellen.
Wir haben uns für das Pflegemodell als theoretisches Rahmenkonzept entschieden, da es uns die Analyse und den Umgang mit komplexen Pflegesituationen erleichtert. Die von uns geführte Pflegedokumentation ist ebenfalls auf diesem Pflegemodell aufgebaut und findet sich insbesondere in den Teilen der Biographie, Pflegeanamnese und- planung wieder.

Wir haben uns für das Pflegerahmenmodell nach Liliane Juchli entschieden, weil es als Ziel einen ganzheitlich fördernden Pflegeprozess beschreibt.

Die pflegebedürftige Person und deren Bezugsperson(en) werden durch das so genannte primäre pflegerische Interesse in den Pflegeprozess eingebunden.

Die Einbindung soll bewirken, dass vorhandene Fähigkeiten/Ressourcen und auch Bedürfnisse zu einer Problemvermeidung in der Pflegesituation führen, in der Annahme, dass der Gast und deren Bezugsperson(en) den Pflegkräften Auskunft und Erfahrungswerte wie z.B.: Umgebung und Lebensweise, Entwicklungsprozesse, Gesundheit und Krankheit, Defizite und Ressourcen geben können.


Somit ergibt sich hier der Aufgabenbereich für die Pflege

unter folgenden Aspekten:

►mit Pflegebedürftigen und deren Bezugspersonen fördernd kommunizieren,

► sie individuell ermutigen und in ihrem Beziehungssystem unterstützen und

► sie anleiten, beraten, fördern und begleiten.


Diese Pflegehandlungen sollen die vorhandenen Fähigkeiten eines Menschen unterstützen und fördern, mit dem Ziel, die für sie relevanten Aktivitäten des täglichen Lebens zu erhalten oder sogar wieder herzustellen.